Wie konnte das passieren ?

November 2013 – Cape Canaveral/USA: Die NASA bringt mit einer Atlas V401-Rakete die Sonde „MAVEN” auf den Mars und startet eine Mission zur Erkundung der oberen Atmosphäre des Mars.

Im gleichen Moment ruft Henne v.D. aus Wattenscheid bei Matz in Essen an und fragt: „wollen wir nicht mal im Proberaum ein bisschen jammen? Du wolltest doch mal trommeln.“.

Damit war der Grundstein für Psycho Farm Aka gelegt, die neben Old-School-Psychobilly Covern aus den 80zigern, nun auch mit eigenen Stücken wie zum Beispiel „U.F.O“ – eine direkte Traumwahrnehmung nach einer durchzechten Nacht auf oben genannte Nachricht – Euch zum Wrecken animieren wollen.

Apropos durchzechte Nächte: zu Beginn des Jahres 2014 fanden sich nach 2 weiteren durchzechten Nächten, die mit typischen Lauten und Gesten Außerirdischer angelockten weiteren Bandmitglieder. Für den Gesang wurde Rafa G. aus Essen schangheit. Und Budze erfüllt sich bei Psycho Farm Aka seinen Kindheitstraum: endlich Doppelbass spielen zu dürfen.

Wie man unserem Selbstbild sicher schon entnehmen kann… es geht uns um Spaß bei der Musik. Und der ist hoffentlich ansteckend!

Psycho Farm Aka macht süchtig..

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>